Gruselspaß an Halloween

„Mit Musik, Spielen und Halloweensprüchen feierten die Schülerinnen und Schüler der Unter- und Mittelstufe Halloween in unserer Aula.

Nicht nur die Lehrer gingen mit gutem Beispiel voran, sondern auch die Schüler zeigten sich in gruselig, schaurigen Verkleidungen.

Vor allem die Spiele erfreuten sich besonderer Beliebtheit. Egal ob „Geisterrennen“, „Kleb die Warze auf die Nase“, „Apfeltauchen“ oder „Geisteraugenrennen“ die Schüler zeigten vollen Einsatz und wurden zum Abschluss mit einem „gruseligen“ Imbiss belohnt.“

(Celal, Praxisklasse)

Zu zweit in die Pedale treten

Nach einer Umfrage der Fahrradwerkstatt entschieden sich die Schüler der Oberstufe dafür, von ihrem durch Fahrradreparaturen erwirtschafteten Geld, ein gebrauchtes Tandem zu kaufen.
Die ersten Fahrversuche haben schon gut geklappt. Es ist gar nicht so einfach, zu zweit das Gleichgewicht zu halten. Zukünftig können nun also nun noch zwei SchülerInnen mehr auf Fahrradtour gehen!

Bundesjugendspiele mit Biathlon und Schwammstaffel

Geschicklichkeitstraining im Mofa-Kurs

Gas geben macht Spaß – das beherrschen die meisten Fahrschüler innerhalb kürzester Zeit. Aber wie sieht es aus mit genauem Fahren? Viel Geschick konnten die Teilnehmer des aktuellen Durchgangs des Mofa-Kurses am vergangenen Montag demonstrieren. Angelehnt an das Geschicklichkeitstraining eines Fahrrad-Parcours musste die Fahrlinie auf einem 5m langen Brett eingehalten werden. Außerdem wurden sehr enge Kurvenradien trainiert. Mofakursleiter Herr Nieder konnte mit dem Fahrgeschick seiner Schützlinge sehr zufrieden sein 🙂

Schülersprecherkandidaten präsentieren sich

Zum neuen Schuljahr steht wieder die Wahl zum Schülersprecher bzw. zur Schülersprecherin statt. Die Kandidaten nutzten dazu die Möglichkeit, sich in der Aula den jeweiligen Klassenstufen zu präsentieren. Die Schülerinnen und Schüler hatten so die Möglichkeit, die Schülersprecherkandidaten besser kennenzulernen und ihnen Fragen zu stellen. Insgesamt stellen sich vier Mädchen und vier Jungen zur Wahl. Diese große Zahl an Bewerber bezeugt die beliebte und wichtige Arbeit der Schülervertretung an der Nordringschule! Die Wahl findet am Mittwoch, 12. September statt. 

Schulausflug in den Kurpfalz-Park nach Wachenheim

Am vergangenen Dienstag unternahm die gesamte Nordringschule einen Ausflug in den Kurpfalz-Park nach Wachenheim. Mit einem traumhaft sonnigen Ausflugswetter waren ideale Rahmenbedingungen für einen erlebnisreichen Tag gegeben. Die Schüler und auch die Lehrer nutzten ausgiebig die Fahrattraktionen wie den Kurpfalz-Coaster oder die Tretboot-Schwäne. Nach anschließender Vogelflugschau und der Wolfsfütterung erfolgte die „Fütterung“ der Schülerinnen und Schüler, die frisch vom Schwenker eine leckere Bratwurst sowie ein Getränk erhielten.

Stimmen der Schüler:

„Mir hat der Kurpfalz-Park gut gefallen. Das Karussell war sehr schnell und der Kurpfalz-Coaster war auch sehr geil! Auch sonst hat alles Spaß gemacht. Ich würde diesen Park weiterempfehlen.“ (Alex B., Klasse 9)

„Wir sind gerutscht und geklettert. Es war cool! Wir sind Kettenkarussell gefahren und haben Würstchen mit Brötchen gegessen.“ (Joshua L., Klasse 7)

„Es gab sehr coole Sachen! Am besten hat mir die Rutschbahn und die Rodelbahn gefallen. Wir haben noch gegrillt. Das war sehr lecker!“ (Olivia W., Klasse 8)

„Der Ausflug in den Kurpfalz-Park hat mir sehr gut gefallen. Ich bin mit Lisa im Boot gefahren.“ (Michelle W., Klasse 7)

 

Großzügige Mofa- und Fahrradspenden

Der Montag, 27. August 2018, war ein Freudentag für die Nordringschule. Herr Oberbürgermeister Thomas Hirsch, Herr Wolfgang Schwarz MdL sowie Frau Moster von der VR-Bank Südpfalz überbrachten großzügige Spenden in Form neuer Fahrräder, Fahrradhelme und eines E-Mofas.

Die inzwischen 35 Jahre alte Puch, auf der die Oberstufenschüler in den vergangenen Jahrzehnten ihre praktische Prüfung absolviert haben, hat nun in Form eines knallroten Rollers mit Elektroantrieb einen würdigen Nachfolger gefunden. Eine umweltbewusste und nachhaltige Mobilität wird für die Schülerinnen und Schüler dadurch direkt erlebbar. Die Unterstufe konnte sich über sechs giftgrüne Mountainbikes inklusive der passenden Kopfbedeckung freuen. Dazu gab es noch zwei normal große MTB für die Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe. 

Die Schulleiterin Frau Bühler unterstrich den Mobilitätsgedanken der Schüler und informierte über die Arbeit in der Fahrrad-AG und des Mofa-Lehrgangs an der Nordringschule. Sie bedankte sich bei allen Spendern recht herzlich: der Paul-und-Yvonne-Gillet-Stiftung, der Sparkasse Südliche Weinstraße, der VR-Bank Südpfalz sowie der Energie Südwest sowie Herrn Hirsch und Herrn Schwarz.

Im Anschluss an die Wortbeiträge zeigten Schüler noch eine kleine Darbietung mit den Fahrrädern und den Mofas. Danach stand allen Beteiligten eine Buffet mit Kuchen und herzhaftem Fingerfood zur Verfügung, welches von der Hauswirtschaftsgruppe der Schule gestaltet worden ist.

Kelle und Traufel statt Bleistift und Lineal

Zum neuen Schuljahr wurde innerhalb des Projektunterrichts der Praxisklasse eine Hausmeistergruppe ins Leben gerufen. Die aktuellen Teilnehmerinnen und Teilnehmer tauschen zweimal die Woche für einen Teil des Vormittags Bleistift und Lineal gegen Traufel und Kelle und lernen dabei hautnah einen Arbeitsschwerpunkt der Stukkateure kennen. Mittelfristiges Ziel ist die Renovierung der einzelnen Klassensäle inklusive eines neuen Anstrichs. Also Achtung: Die Handwerker kommen! 

Abschluss und Neubeginn

Schüler engagieren sich für mehr Grün im Schulhof