Rucki Zucki in der Aula

Am närrischen Freitag vor dem Faschingswochenende herrschte buntes Treiben an der Nordringschule. In der Aula fand eine große Party statt, auf der bei ausgelassener Stimmung getobt und getanzt worden ist.

Besuch im Schauspielhaus Baden-Baden

Wir, die Klasse 10, habe die Lektüre „Faust“ von Johann Wolfgang von Goethe gelesen. Wir wollten wissen, wie es ist, wenn so ein Stück im Theater gespielt wird. Deshalb sind wir am Sonntag, 04.02.2018, nach Baden Baden ins Schauspielhaus gefahren und haben uns dort das Stück angesehen.

Wir waren von dem Theatersaal, einem alten aber sehr schön gestaltetem Raum, sehr beeindruckt.

Die Schauspieler haben das Stück toll gespielt, auch wenn es am Anfang schwierig war, sich in die Handlung hineinzufinden. Das Stück war modern gestaltet, aber es waren sehr viele Szenen und Dialoge aus dem Originaltext übernommen worden. Am Meisten hat uns beeindruckt, dass es den Schauspielern möglich ist, so viel Text auswendig zu lernen.

Es war für uns alle ein gelungener Ausflug in die Theaterwelt.

„Der Hexentanz und der Theatersaal waren toll.“ (Marcel)

„Es war beeindruckend, dass sie so viel Text auswendig gelernt haben und es gut vorgeführt haben.“ (Celina)

„Das Theaterhaus war hübsch.“ (Angel)

„Die Tricks mit dem Wein blau, grün gelb und rot und mit dem blutigen Dolch waren super.“ (Lars, Giulio)

Technik-Kurse zu Besuch beim TÜV Landau

Im Rahmen des Arbeitslehre-Unterrichts besuchten die Teilnehmer des Mofakurses und der Fahrradwerkstatt die TÜV-Prüfstelle in Landau. In den nächsten Monaten werden hier die nächsten Prüflinge ihre theoretische Prüfung ablegen, um damit die Prüfbescheinigung zum Führen eines Mofas zu erlangen.

Die Schülerinnen und Schüler durften sich an die Prüfungsplätze setzen, während Herr Hirth, Prüfer beim TÜV Landau, ihnen den Ablauf an einem Prüfungstag erläuterte. Frau Moser wies zusätzlich darauf hin, welche Unterlagen am Prüfungstag mitzubringen sind.

Mit diesen Informationen ausgestattet und der Erfahrung, die Gegebenheiten vor Ort näher zu kennen, verließen die Schülerinnen und Schüler nach etwa einer halben Stunde wieder die Räume des TÜV in Landau.

 

Großeinsatz im Schulhof

Im Verlaufe von zwei Vormittagen haben Schüler der beiden Praxisklassen die 41m (!) lange Entwässerungsrinne im Schulhof von Blättern, Schlamm, Sand und weiterem Unrat befreit.

Seit einem guten halben Jahr läuft das Wasser nicht mehr ab und bleibt nach Regenfällen auf dem erst 2016 erneuerten Spielfeld stehen. Um Schäden zu vermeiden, war es den Schülern ein großes Anliegen, diesen Missstand zu beseitigen. Auch wenn es nicht gerade eine ansprechende Arbeit war, säuberten sie die Rinne mit großem Einsatz.

Allen beteiligten Schülern sei deshalb nochmal ein dickes Dankeschön ausgesprochen! 🙂

Wünschenswert wäre es nun noch, wenn die Stadt Landau Füllmaterial in Form von Schotter zur Verfügung stellen würde, damit auch der Matsch und die Pfützen unter den Kastanienbäumen Geschichte sind. Zudem sind die großen Versätze im Boden Unfallschwerpunkte und Gefahrentstellen! Auch hier würden die Schüler sich gerne wieder für ihre Schule einsetzen und das Verteilen des Materials übernehmen.

Kettenreaktionen im Technoseum Mannheim

Jede der vier Gruppen wählte beim Bau einer Kettenreaktion einen anderen Weg, das Ziel war aber allen gleich: Ein Luftballon sollte durch einen kleinen Wagen mit einer Stecknadel zum Platzen gebracht werden. Die Schülerinnen und Schüler der beiden Praxisklassen tüftelten fast eine Stunde an ihre Ergebnis und hatten viel Spaß dabei.

Beim Ausflug ins Technoseum nach Mannheim am 23. Januar gehörte neben dem Besuch des Seminars auch noch der obligatorische Rundgang durch die Dauerausstellung. Schon hier konnten die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern Frau Grudnio, Frau Schmitz und Herr Nieder viele physikalische Erkenntnisse durch Ausprobieren und Experimentieren erfahren.

Umfrage im Rahmen der Landauer Jugendbeteiligung

Schülerinnen und Schüler der Nordringschule beteiligen sich in den kommenden Wochen an einer Umfrage der Landauer Jugendbeteiligung.

Im Rahmen der Landauer Jugendbeteiligung, die seit 2016 bei der Jugendförderung verankert ist und von Lisa Behret begleitet wird, ist eine Umfrage der Landauer Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8-11 geplant. Der 2-seitige Fragebogen wurde von den Jugendlichen, die sich seit letztem Jahr engagieren, selbst entwickelt. Die Umfrage verfolgt das Ziel, die Arbeit der Beteiligungs-Gruppe bekannter zu machen, sowie das Meinungsbild und Wünsche der Landauer Jugendlichen einzuholen.

Weitere Infos: https://jufoelandau.com/jugendbeteiligung/

2018_01 - LogoJugendfoerderungLandau

Tischtennisturnier in Haßloch mit kleinem Achtungserfolg

Wir (Sinan R., Alex B., Nico Schn., Jonas H., Sandro H.) wurden eingeladen zu einem Tischtennis -Turnier in Haßloch. Zu fünft wollten wir uns gegen die Übermacht von Haßloch (die, die letztes Jahr das Turnier gewannen) stemmen. Die ersten Partien liefen schleppend: die Nordringschule verlor die ersten 3 Partien nach sehr hartem Kampf. Aber wir gaben nicht auf. Beim anschließenden Doppel forderten wir (Sinan, Nico) die Haßlocher Starspieler doch sehr. Leider verloren wir trotzdem. Doch dann kam unser Hoffnungsschimmer Alex. Er gewann das erste Spiel für die Nordringschule. Leider verloren wir die restlichen Spiele auch, obwohl es bei einigen Spielen sehr gut für uns aussah. Im Großen und Ganzen war es aber ein sehr gutes Turnier. Es hat allen sehr viel Spaß gemacht und alle verhielten sich sehr fair.

(Sinan, Klasse 9)

Berufsvorbereitung im Technoseum in Mannheim

Die Klasse 9 V nahm im Rahmen der Berufsvorbereitung an einem Workshop des Technoseums in Mannheim teil. Das Thema des Workshops, „Berufswelten“, passte hervorragend zum Arbeitslehreunterricht, indem sich die Schüler ebenfalls mit Berufen befassen. Die Schüler mussten ihren Klassenkameraden verschiedene Handwerksberufe mit Hilfe der Ausstellungsstücke im Museum näher bringen. An einer Station konnten die Schüler auch praktische Erfahrungen als Tischler sammeln und eine altertümliche Drechselvorrichtung bedienen.

Studiennachmittag am Montag, 27.11.2017

Am Montag, 27. November, findet an der Nordringschule nur am Vormittag Unterricht statt. Die Lehrkräfte nehmen am Nachmittag an einem Studiennachmittag teil.

Der Nachmittag ist deshalb für alle Schülerinnen und Schüler unterrichtsfrei!
Unterrichtsende Oberstufe: 12.30Uhr
Unterrichtsende Mittelstufe: 12.55Uhr
Unterrichtsende Unterstufe: 12.55Uhr – Eine Betreuung bis 15.45Uhr ist gewährleistet.

Wir bitten um Beachtung!