Tischtennisturnier in Wörth

Beim Tischtennisturnier in Wörth verloren die Spieler der Nordringschule nach hartem Kampf 6:3. Die Wörther gingen schnell 3:0 in Führung. Wie schon so oft musste Alexander Bawaj für den Anschlusspunkt sorgen. Er gewann sein Einzel souverän mit 3:0 Sätzen. Beim anschließenden Doppel zeigten Sich Elias Löwer und der erfahrene Sinan Röber sehr nervenstark und ausgebufft. Sie ließen sich auch nicht durch Sticheleien der Gegner verunsichern und zogen ihr Spiel durch und gewannen in 3:0 Sätzen. Beim Stand von 3:2 schöpften die Nordringasse noch mal Hoffnung. Allerdings machte sich nun das regelmäßige Training der Wörther bemerkbar, die die größere Sicherheit in den Grundschlägen aufwiesen und deutlich auf 6:2 davonzogen. Im letzten Spiel zeigte dann wieder Alexander Bawaj, dass er sowohl ein nervenstarker als auch ein technisch variabler Spieler ist. Obwohl er 2 Sätze zurücklag, entschied er das Spiel für sich und sorgte für einen versöhnlichen Abschluss.

Für die Nordringschule traten an:

  1. Ali B.
  2. Sinan R.
  3. Tobias M.
  4. Alexander B.
  5. Elias L.

Tischtennisturnier in Haßloch mit kleinem Achtungserfolg

Wir (Sinan R., Alex B., Nico Schn., Jonas H., Sandro H.) wurden eingeladen zu einem Tischtennis -Turnier in Haßloch. Zu fünft wollten wir uns gegen die Übermacht von Haßloch (die, die letztes Jahr das Turnier gewannen) stemmen. Die ersten Partien liefen schleppend: die Nordringschule verlor die ersten 3 Partien nach sehr hartem Kampf. Aber wir gaben nicht auf. Beim anschließenden Doppel forderten wir (Sinan, Nico) die Haßlocher Starspieler doch sehr. Leider verloren wir trotzdem. Doch dann kam unser Hoffnungsschimmer Alex. Er gewann das erste Spiel für die Nordringschule. Leider verloren wir die restlichen Spiele auch, obwohl es bei einigen Spielen sehr gut für uns aussah. Im Großen und Ganzen war es aber ein sehr gutes Turnier. Es hat allen sehr viel Spaß gemacht und alle verhielten sich sehr fair.

(Sinan, Klasse 9)

Nordringschule mit überzeugendem Debut

Die Tischtennis-Neulinge der Nordringschule überzeugten beim Tischtennis-Vorrundenturnier der Förderschulen in Pirmasens am 14.12.2016 mit einer sehr guten spielerischen und mentalen Leistung. Im Auftaktspiel gegen die Gastgeber der Matzenbergschule ging es anfangs eng zu: Die beiden Spitzenspieler der Landauer Nico S. und Sinan R. überraschten ihre Gegenspieler mit technischen Finessen und einer reifen mentalen Leistung. Sie gewannen ihre Einzel jeweils klar mit 3:0 und 3:1. Daniel S. und Sandro H. lieferten sich jeweils packende Duelle mit ihren Gegenspielern aus der Hinterpfalz. Ganz knapp mussten sie sich nach heißem Kampf geschlagen geben. Beim Stande von 2:2 mussten Nico S. und Sinan R. sich dem hochgehandelten Doppel der Pirmasenser stellen. Die beiden brillierten und fegten ihre Gegner mit einem deutlichen 3:0 von der Platte!

Nun war es ein Selbstläufer: Nico S. und Sinan R. ließen ihren Gegnern keine Chance mehr und machten die 5 Siegpunkte komplett. Sandro H. blieb im nun bedeutungslos gewordenen siebten Einzel konzentriert und besiegte ebenfalls seinen Gegner klar und deutlich. Auch Daniel S. spielte konzentriert und lieferte sich lange Ballwechsel mit seinem hinterpfälzischen Kollegen. Am Ende musste er sich dann doch knapp geschlagen geben.
Der zweite Gegner aus Haßloch war deutlich schwieriger zu bespielen: Die Mannen von der Herrman-Nohl-Schule waren offensichtlich vorher in einem Trainingslager und liefen obendrein noch mit Vereinsspielern auf. Die ersten vier Einzel gingen jeweils verloren. Einzig Daniel S. konnte das Spiel durch sein konzentriertes Schupf-Spiel lange ausgeglichen gestalten. Im anschließenden Doppel zeigten die Jungtalente von Trainer Hüther wie schnell sie lernen können: Im ersten Satz überraschten sie ihre Gegner mit variablem Angriffsspiel und gewannen klar mit 11:4. Danach zeigten die Haßlocher, dass sie intensiv trainiert hatten: Unser Doppel kam nicht mehr mit den aggressiven Schnittbällen zurecht und verloren noch 3:1.

Bei den anschließend noch ausgespielten Einzeln gelang unserer Mannschaft noch ein Ehrensieg: Nico S. gewann sein Einzel.

Unsere Ersatzspieler Elias L. und Jean-Jacques L. zeigten währenddessen, dass sie nicht nur Tischtennis spielen, sondern auch als Schiedsrichter überzeugen können: Sie leiteten mehrere Einzel und behielten dabei kühlen Kopf. Jean-Jacques machte seiner Rolle als Chefdiplomat der Nordringschule wieder alle Ehre, als er sich zum Abschluss bei dem Cheftrainer der Matzenbergschule Herr Lohkamp gekonnt und höflich für die Organisation des Turniers bedankte.

Diesem Dank möchten wir uns als gesamtes Team der Nordringschule anschließen: Es war ein tolles Turnier und es hat uns viel Spaß bereitet!

Erste Achtungserfolge im Handball

Am 18. Februar fanden die Regionalmeisterschaften im Handball in
Grünstadt statt. Das Nachwuchsteam der Nordringschule belegte einen
beachtlichen siebten Platz.
Gegen den späteren Turniersieger (Schlossschule LU) gelang es der
Mannschaft der NRS als einzigem Teilnehmer zwei Tore zu erzielen.