Schnuppertag an der BBS Landau

[…]

Landauer Geschichte

Im Mai 2014 erkundeten Schüler der Klasse 6 mit ihren Lehrern Herrn Loch und Frau Kessler an mehreren Tagen die Stadt Landau. Wir haben sehr viele Informationen zu den einzelnen Orten gesammelt und können nun anderen einiges zur Stadtgeschichte erzählen.

Wusstet ihr z.B., dass …

  • Landau schon im Mittelalter zwei lange Handelsstraßen hatte, die es auch noch heute gibt?
  • der Rathausplatz vor langer Zeit ein Paradeplatz für Soldaten war
  • es in Landau im Mittelalter einen großen Stadtbrand gab und es daher nur noch so wenige Fachwerkhäuser gibt?
  • Es ein Kloster der Augustinermönche gab?
  • einmal eine Synagoge (jüdische Kirche) in Landau gestanden hat, die von den Nationalsozialisten niedergebrannt wurde?
  • überall in der Stadt auf dem Pflaster goldene Platten zu finden sind (Stolpersteine), die an die vertriebenen und ermordeten jüdischen Bewohner der Häuser erinnern?
  • es im Eingang der Stiftskirche ein altes Maß zu sehen gibt (die Landauer Elle)?
  • die Stadt einmal zur Verteidigung komplett von Mauern umschlossen worden war (Festung) und zusätzlich durch ein Fort geschützt wurde?
  • die Stadttore der alten Festung auch heute noch zu sehen sind?
  • in Landau im Mittelalter Giftringe hergestellt wurden?
  • die Stadt mal zu Frankreich gehörte und auch zum Königreich Bayern?
  • die Mauern der Stiftskirche an allen Seiten verschieden große Löcher haben und wodurch diese entstanden sind?
  • es in Landau ein altes Gefängnis gibt?
  • man in Landau in der Fußgängerzone die Sonne und unsere Planeten sehen kann?