Die Klasse 5/6 besucht den Schulbauernhof in Niederotterbach

Die Klasse 5/6 verbrachte einen tollen Tag auf unserem Schulbauernhof in Niederotterbach. Das Highlight am Schluss war natürlich, das selbstgebackene Brot zu probieren und mit nach Hause zu nehmen. Außerdem fütterten wir noch die Schafe mit Heu und füllten das Wasser auf der Weide auf.

Vom Korn zum Brot – Lernen mit den Händen auf dem Schulbauernhof

Wir, die Klasse 5, besuchte am 18.6. mit unseren Lehrern Herr Wagner und Frau Wecker den Schulbauernhof in Niederotterbach (http://www.hatzes-fuhrhalterei.de/). Dort verbrachten wir trotz Regen einen interessanten und lehrreichen Tag. Die Familie Hatzenbühler führte uns über ihren Hof, auf dem viele verschiedene Tiere leben: Pferde, eine Ziege, 4 junge Gänse, Schafe, Laufenten, viele Hühner, Schleiereulen, Fledermäuse und Schwalben.

Auch zu unserem Biologie Thema „vom Korn zum Brot“ haben wir auf dem Hof viel Neues gelernt: Wir konnten selber Getreide ernten, dreschen und mahlen. Danach haben wir selber Brote in einem Steinofen gebacken.

Nach einem leckeren Mittagessen haben wir zusammen den Stall der Pferde ausgemistet.

Nina, eine Schülerin der Klasse 5, schreibt dazu:
„Ich fand es gut, dass wir auf dem Bauernhof waren. Wir haben eine Führung gemacht und durften die Tiere streicheln. Dann haben wir Weizen geerntet. Danach hat Bernd zwei Dreschflegel dabeigehabt und wir haben damit auf den Weizen geschlagen. Wir haben Brot gebacken. Am Schluss haben wir noch den Stall sauber gemacht.“

Tag zur Nachhaltigkeit mit Beteiligung der Nordringschule

Am Tag der Nachhaltigkeit auf dem Marktplatz in Landau präsentierte am vergangenen Sonntag die Arbeitslehre-Klasse der Nordringschule ihre Projekte der Kooperation mit dem Schulbauernhof von Bernd und Anke Hatzenbühler in Niederschlettenbach.

Am Stand konnte die Klassenlehrerin Frau Grudnio gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern die verschiedenen Projekte aus dem Alltagsunterricht vorstellen: Honigschleudern, Wolle herstellen, Biotope pflegen, Gemüse züchten, Nestpflege bei den Störchen, Misten des Stalls usw. Das Highlight an diesem Tag waren bei Jung und Alt die Schafe, die mit nach Landau kommen durften.

Nachhaltigkeit zum Thema Lernen bedeutet auch Nachhaltigkeit der Lernergebnisse und eine permanente Erweiterung der eigenen Handlungskompetenz. Über den lebenspraktischen Bezug und der indirekten Erfahrbarkeit sind Grundlagen der Nachhaltigkeit im Lernen gegeben.

Weitere Informationen:  http://www.tag-zur-nachhaltigkeit.de/