Frühjahrsputz im Schulhof

In den vergangenen Tagen haben Schülerinnen und Schüler der Unterstufe gemeinsam mit Lehrkräften den Schulhof auf Vordermann gebracht. Dabei wurden vor allem der Schulgarten und der Fahrradparkplatz in Augenschein genommen. Unkraut, Müll, Laub vom vergangenen Herbst und verschiedene Schätze und Altlasten konnten dabei beseitigt werden. 

Herzlichen Dank an die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe für ihren tatkräftigen Einsatz für die Schulgemeinschaft! 🙂

Großzügige Spende vom Haus des Sehens

„Wir singen heute, weil das Haus des Sehens uns eine Spende bringt!“, erklärt Yannick dem Bürgermeister der Stadt Landau, Herrn Dr. Ingenthron, und den Schülerinnen und Schülern der Klassen 1 – 4 der Nordringschule.
 
Vor Weihnachten hatte sich die Nordringschule – gemeinsam mit verschiedenen anderen Einrichtungen – um eine Spende aus der „Kaffeekasse“ des Haus des Sehens beworben. Diese Bewerbung kam laut den Mitarbeiterinnen Katrin Moock und Aljona Pede im Geschäft und bei den online abstimmenden Menschen sehr gut an. Und so freuen sich neben den Schülern und Schülerinnen die Schulsozialarbeiterin und Initiatorin der Bewerbung, Nicole Joulin, Nathalie Müller als Gestalterin der Bewerbung und Schulleiterin Katharina Wirtz über den Erfolg.
 
Erst beim Auspacken des Spendenschecks erfährt die Schulgemeinschaft – verkündet durch Schülerin Mahja – von der Gesamtsumme der Spende, die 1300 € beträgt. Der Geldbetrag wird in den kommenden Wochen für die Gestaltung eines klassenübergreifenden Kunstprojekts genutzt, mit Hilfe dessen das Schulhaus verschönert werden soll.
 
Foto von links nach rechts: Herr Dr. Ingenthron, Frau A. Pede, Frau K. Moock, Schülerin Mahja, Schulleiterin K. Wirtz, Schulsozialarbeiterin N. Joulin
 
Foto veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung L. Wind (Stadt Landau).

Hilfskonvoi für die Ukraine

Am Donnerstag den 3.03. packten viele Schülerinnen und Schüler der Nordringschule die gesammelten Sachspenden in Kartons, beschrifteten sie sogar teilweise auf ukrainisch und verluden das gesamte Material in den Schulbus.

Am Freitag wurden die Spenden dann mit einem Hilfskonvoi an die polnisch-ukrainische Grenze gefahren. Vor Ort konnte ein Teil der Sachspenden in dem offiziellen Lager von Przemyśl untergebracht werden.

Ein anderer Teil wurde in einer Grundschule abgeladen, die kurzfristig als Notunterkunft umfunktioniert wurde. Dort wurden wir sehr herzlich empfangen und die helfenden vor Ort freuten sich, dass Menschen aus Deutschland so bereitwillig spenden.

Auf dem Rückweg wurden mehrere Menschen (vor allem Frauen, Kinder und Menschen mit Behinderungen) mit nach Deutschland gebracht.

Ein großer Dank geht raus an die Kinder der Nordringschule, die Spenden gesammelt, verpackt und Bilder für die Menschen malten, die vorm Krieg fliehen mussten.
Danke auch an Frau Wirz und Frau Knauth, welche die Nutzung des Schulbus finanziell unterstützten.

Eins steht für die Nordringschule fest: Wir stehen mit den Menschen, die vor Krieg und Elend flüchten müssen und sind bereit mitanzupacken!

Sturmwarnung für RLP am Donnerstag und Freitag

Liebe SchülerInnen, Eltern, Erziehungsberechtigte,

für Donnerstag, 17.02., und Freitag, 18.02.2022, gibt es eine Sturmwarnung für ganz Rheinland-Pfalz. Das Bildungsministerium teilt hierzu mit, dass bei extremen Witterungsverhältnissen allein die Erziehungsberechtigten entscheiden, ob der Schulweg für ihr Kind zumutbar ist. Im Fall des Fernbleibens vom Unterricht muss die Schule benachrichtigt werden.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung des Bildungsministeriums:
https://bm.rlp.de/de/service/pressemitteilungen/detail/news/News/detail/sturmwarnung-fuer-rheinland-pfalz-sicherheit-geht-immer-vor/

Schmeckt das denn auch? – Der Kochbus zu Gast an der Nordringschule

Die Nordringschule hat an drei Tagen im Februar Besuch vom Kochbus des Landes Rheinland-Pfalz erhalten. Dabei wurde nicht nur der Hunger, sondern auch der Wissensdurst gestillt.

Die 5. und 6. Klassen durften gemeinsam mit ihren Lehrern und dem Team des Kochbusses in der Schulküche gesunde und nachhaltige Rezepte selbst zubereiten und natürlich auch gemeinsam essen. Nebenbei lernten die Schüler, wo das Gemüse aus unserer Region herkommt, was ein Saisonkalender ist oder auch was das Biosiegel bedeutet.

Auf dem Speiseplan standen Spaghetti mit zweierlei veganer Soße, Ofengemüse, Haferbratlinge, Vollkornwaffeln, Obstsalat und Schokocreme. Die frischen Zutaten wurden von den Schülern vorher auf dem Landauer Wochenmarkt eingekauft.

Allen Schülern und Lehrern hat es sehr gut geschmeckt und das ein oder andere Rezept wird sicher nochmal nachgekocht.

Wer auch Lust auf gesunde Rezepte hat, die auch noch schmecken, darf diese gerne HIER herunterladen und ausprobieren.

Vielen Dank an Sarah und Dietmar vom Kochbus für die leckeren Tage in der Küche!

Traumfänger

Die Arbeitslehre- Gruppe „Deko“ hat sich mit dem Thema Traumfänger befasst.
 
Jeder kennt Traumfänger und woher der Brauch kommt und was genau
dahintersteckt, wissen wir jetzt auch.
 
Natürlich wollten wir auch einen basteln und stellten uns mit viel Geduld und Ausdauer unserer Aufgabe. Also haben wir gewickelt, gesponnen, gefädelt, bis jede Schülerin einen wirklich gelungenen und individuellen eigenen Traumfänger in den Händen hielt.
Unsere Traumfänger werden aktuell im Flur vor dem Lehrerzimmer an der
Stellwand ausgestellt.
 

Rudolf mit der roten Nase

Die SchülerInnen der Klasse 5/6b haben in den vergangenen Tagen gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frau Herr ein Hörbilderbuch zur Geschichte „Rudolf mit der roten Nase“ gemacht.

Die SchülerInnen lesen und vertonen die Geschichte zu selbstgemalten Bildern. Ein echt süßes Highlight! 

Mit einem Klick auf das Titelbild des Hörbilderbuches könnt ihr euch die Geschichte vorlesen lassen. Viel Spaß dabei! 🙂 

Frohes Treiben auf dem Adventsmarkt

Am vergangenen Montag fand bei bestem Wetter ein Adventsmarkt für alle Schülerinnen und Schüler der Nordringschule statt. Die Eltern konnten aufgrund der Coronalage leider nicht daran teilnehmen.

Die SchülerInnen der Oberstufe organisierten und betreuten im Rahmen des Arbeitslehreunterrichts die einzelnen Weihnachtsstände. Es gab einen Stand mit Würstchen, einen Stand mit Waffeln, einen Stand mit leckerem Kakao und Kinderpunsch sowie einen Stand mit selbst hergestellten Weihnachtsgeschenken. Diese konnten gegen eine kleine Spende erworben werden. Im Nu wurden die schönen Präsente von den SchülerInnen erobert.

Essen und Trinken waren für alle SchülerInnen an diesem Tag kostenlos. Der Förderverein der Nordringschule konnte aufgrund großzügiger Spenden für sämtliche Unkosten aufkommen. 

Umrahmt wurde die Veranstaltung von loderndem Holzfeuer und weihnachtlicher Musik. Vielen Dank an alle, die an diesem schönen Höhepunkt vor den bald beginnenden Weihnachtsferien mitgewirkt haben!

Schikanen und Bremsmanöver

Auch kühlere Temperaturen konnten die FahrschülerInnen des Mofa-Kurses in den letzten Wochen nicht davon abhalten, einige Runden auf der feuerroten Maschine zu drehen. Auch einige Technikübungen gehörten zum Programm wie etwa das Durchführen einer Vollbremsung oder das Ausweichen eines plötzlich auftretenden Hindernisses. So sehr die Begeisterung für die Fahrpraxis ist, so sehr braucht es auch weiterhin Übung im Theorieunterricht. Zu Beginn des neuen Jahres werden die nächsten Prüfungen abgelegt. Toi, toi, toi!  

Die Riding Santas waren zu Besuch!

Welch Überraschung am Nikolaustag! Die Schülerinnen und Schüler der Nordringschule bekamen Besuch von den Harley Davidson Riding Santas!

Etwa 40 dicke Motorräder rollten mit blubberndem Auspuff auf den Schulhof der Nordringschule. Auf den festlich geschmückten Harleys saßen wunderbar gekleidete Weihnachtsmänner und -frauen, die eine große Überraschung im Gepäck hatten. Die Schülerinnen und Schüler staunten nicht schlecht, als der Oberweihnachtsmann es mit „We will rock you!“ auf dem Schulhof krachen ließ und alle im Chor dazu mit einstimmten. Es war ein kurzweiliges Spektakel, das wie im Flug verging. 

Die Riding Santas sammelten auf ihrer Tour durch die Süd- und Vorderpfalz wieder eifrig Spenden für das Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen. Wir drücken die Daumen, dass der Spendensack üppig gefüllt wird. 

Alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte der Nordringschule danken den Riding Santas für diese herrliche Darbietung, von der noch lange in Pausen auf dem Schulhof und im Lehrerzimmer erzählt werden wird. Ihr seid jederzeit wieder gerne bei uns willkommen! 🙂

Weitere Informationen: https://www.facebook.com/hds.paedde/