Großzügige Spende vom Haus des Sehens

„Wir singen heute, weil das Haus des Sehens uns eine Spende bringt!“, erklärt Yannick dem Bürgermeister der Stadt Landau, Herrn Dr. Ingenthron, und den Schülerinnen und Schülern der Klassen 1 – 4 der Nordringschule.
 
Vor Weihnachten hatte sich die Nordringschule – gemeinsam mit verschiedenen anderen Einrichtungen – um eine Spende aus der „Kaffeekasse“ des Haus des Sehens beworben. Diese Bewerbung kam laut den Mitarbeiterinnen Katrin Moock und Aljona Pede im Geschäft und bei den online abstimmenden Menschen sehr gut an. Und so freuen sich neben den Schülern und Schülerinnen die Schulsozialarbeiterin und Initiatorin der Bewerbung, Nicole Joulin, Nathalie Müller als Gestalterin der Bewerbung und Schulleiterin Katharina Wirtz über den Erfolg.
 
Erst beim Auspacken des Spendenschecks erfährt die Schulgemeinschaft – verkündet durch Schülerin Mahja – von der Gesamtsumme der Spende, die 1300 € beträgt. Der Geldbetrag wird in den kommenden Wochen für die Gestaltung eines klassenübergreifenden Kunstprojekts genutzt, mit Hilfe dessen das Schulhaus verschönert werden soll.
 
Foto von links nach rechts: Herr Dr. Ingenthron, Frau A. Pede, Frau K. Moock, Schülerin Mahja, Schulleiterin K. Wirtz, Schulsozialarbeiterin N. Joulin
 
Foto veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung L. Wind (Stadt Landau).

Warme Spende des Schulelternbeirats

Damit es in der Vorweihnachtszeit den Schülerinnen und Schülern der Nordringschule nicht nur in den Herzen, sondern auch in den Klassenräumen warm wird, hat der Schulelternbeirat am Freitag vor dem 3. Advent eine Spende überbracht.

Frau Neumann-Kübler, Frau Völker und Frau Heintz übergaben der Schulleiterin Frau Wirtz Kuscheldecken, Mützen, Mund-Nasen-Abdeckungen, verschiedene Teesorten und Hula-Hoop-Reifen. Die Schülerinnen und Schüler werden in nächster Zeit gewiss die Sachspenden benötigen.

Die Nordringschule kann sich sehr glücklich schätzen einen solch engagierten Schulelternbeirat zu haben. Ein herzliches Dankeschön für diese tolle Aktion!

Rotary-Club überreicht großzügige Spende

[…]

Spende für die Verkehrserziehung

[…]

Großzügige Mofa- und Fahrradspenden

Der Montag, 27. August 2018, war ein Freudentag für die Nordringschule. Herr Oberbürgermeister Thomas Hirsch, Herr Wolfgang Schwarz MdL sowie Frau Moster von der VR-Bank Südpfalz überbrachten großzügige Spenden in Form neuer Fahrräder, Fahrradhelme und eines E-Mofas.

Die inzwischen 35 Jahre alte Puch, auf der die Oberstufenschüler in den vergangenen Jahrzehnten ihre praktische Prüfung absolviert haben, hat nun in Form eines knallroten Rollers mit Elektroantrieb einen würdigen Nachfolger gefunden. Eine umweltbewusste und nachhaltige Mobilität wird für die Schülerinnen und Schüler dadurch direkt erlebbar. Die Unterstufe konnte sich über sechs giftgrüne Mountainbikes inklusive der passenden Kopfbedeckung freuen. Dazu gab es noch zwei normal große MTB für die Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe. 

Die Schulleiterin Frau Bühler unterstrich den Mobilitätsgedanken der Schüler und informierte über die Arbeit in der Fahrrad-AG und des Mofa-Lehrgangs an der Nordringschule. Sie bedankte sich bei allen Spendern recht herzlich: der Paul-und-Yvonne-Gillet-Stiftung, der Sparkasse Südliche Weinstraße, der VR-Bank Südpfalz sowie der Energie Südwest sowie Herrn Hirsch und Herrn Schwarz.

Im Anschluss an die Wortbeiträge zeigten Schüler noch eine kleine Darbietung mit den Fahrrädern und den Mofas. Danach stand allen Beteiligten eine Buffet mit Kuchen und herzhaftem Fingerfood zur Verfügung, welches von der Hauswirtschaftsgruppe der Schule gestaltet worden ist.

Spende für die Nordringschule

2017_03_Rotary

Der Rotary-Club Landau bedachte den Förderverein der Nordringschule am vergangen Dienstag mit einer sehr großzügigen Spende. Ihr Präsident Herr Mayer würdigte damit das vielfältige Schulleben der Einrichtung. Marcel W. formulierte stellvertretend für die Schülervertretung ein paar Dankensworte, ehe die Schüler der Unterstufe mit einer Gesangseinlage den festlichen Rahmen beendeten.

Die Nordringschule Landau bedankt sich insbesondere im Namen der Schülerinnen und Schüler für diese großzügige Geste!

Nordringschule unterstützt Schule in Ruanda

Die Nordringschule unterstützt die pädagogische Arbeit an der Nyanza Technical School in Ruanda. Hierzu ist Herr Baumann, Lehrer an der NRS, in den Sommerferien in das afrikanische Land gereist, um vor Ort eine Spende über 300,-EUR aus dem Erlös des Schulfestes persönlich zu überreichen.

Rheinland-Pfalz pflegt seit 1982 auf verschiedenen Ebenen eine Partnerschaft mit dem dicht besiedelten Land in Ostafrika. Ruanda zählt zu den ärmsten Ländern in Afrika.

Weitere Informationen: www.rlp-ruanda.de