Großzügige Spende vom Haus des Sehens

„Wir singen heute, weil das Haus des Sehens uns eine Spende bringt!“, erklärt Yannick dem Bürgermeister der Stadt Landau, Herrn Dr. Ingenthron, und den Schülerinnen und Schülern der Klassen 1 – 4 der Nordringschule.
 
Vor Weihnachten hatte sich die Nordringschule – gemeinsam mit verschiedenen anderen Einrichtungen – um eine Spende aus der „Kaffeekasse“ des Haus des Sehens beworben. Diese Bewerbung kam laut den Mitarbeiterinnen Katrin Moock und Aljona Pede im Geschäft und bei den online abstimmenden Menschen sehr gut an. Und so freuen sich neben den Schülern und Schülerinnen die Schulsozialarbeiterin und Initiatorin der Bewerbung, Nicole Joulin, Nathalie Müller als Gestalterin der Bewerbung und Schulleiterin Katharina Wirtz über den Erfolg.
 
Erst beim Auspacken des Spendenschecks erfährt die Schulgemeinschaft – verkündet durch Schülerin Mahja – von der Gesamtsumme der Spende, die 1300 € beträgt. Der Geldbetrag wird in den kommenden Wochen für die Gestaltung eines klassenübergreifenden Kunstprojekts genutzt, mit Hilfe dessen das Schulhaus verschönert werden soll.
 
Foto von links nach rechts: Herr Dr. Ingenthron, Frau A. Pede, Frau K. Moock, Schülerin Mahja, Schulleiterin K. Wirtz, Schulsozialarbeiterin N. Joulin
 
Foto veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung L. Wind (Stadt Landau).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.